Zum Inhalt springen

Wahlkampf geht in die heiße Phase!

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner präsentierte Themen und Kandidaten in Mödling.

Am 16. Jänner war Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Rahmen ihrer großen Niederösterreich-Tour bereits zum zweiten Mal in Mödling zu Gast. Auch eine starke Abordnung der Mödlinger Volkspartei mit Bürgermeister Hans Stefan Hintner, Klubobmann GR Martin Czeiner und dem Kandidaten der Stadt Mödling zur Landtagswahl STR Otto Rezac an der Spitze begrüßten die Landeshauptfrau in Mödling.

Nach einer Vorstellung der Mödlinger Kandidatinnen und Kandidaten mit dem Perchtoldsdorfer Landtagsabgeordneten Martin Schuster als Spitzenkandidat des Bezirkes Mödling gab Johanna Mikl-Leitner einen kurzen Überblick der brennendsten Themen. Darunter natürlich die Maßnahmen des Landes gegen die galoppierende Teuerung wie Strompreisbremse, Pendlerhilfe, Schulstarthilfe oder Heizkostenzuschuss. Auch die Offensiven in der Kinderbertreuung ab 2 Jahren oder die vielen Initiativen beim Ausbau der Erneuerbaren Energie waren ein großes Thema.

Im Anschluss wurden bei einem Rundgang durch die Fußgängerzone noch einige Betrieb besucht, darunter die Buchhandlung Kral, das Herrenmodengeschäft Jellinek, das Mautwirtshaus und das Cafe Kanzlei. Die Landeshauptfrau zeigte sich von der guten Stimmung in den Geschäften und Lokalen begeistert und stellte klar: "Wer einen drohenden blauen oder roten Landeshauptmann verhindern möchte, muss am 29. Jänner die Volkspartei wählen, damit unser blau-gelber Erfolgsweg miteinander weitergegangen werden kann", appellierte Mikl-Leitner noch die letzten Kräfte für den Endspurt im Wahlkampf zu mobilisieren.

Zurück